Workshops moderieren

Workshops zu moderieren, bei denen etwas hängenbleibt und alle Teilnehmer mit dem Gefühl nach Hause gehen, einen sinnvollen Beitrag geleistet zu haben, bedarf grundlegender Kenntnisse der Moderationsmethode und einer gründlichen und intensiven Vorbereitung.


Ziel und Nutzen

Sie kennen die praxisrelevanten Techniken der Moderationsmethode und können diese in Ihrem beruflichen Kontext ziel- und ergebnisorientiert einsetzen. 

Dauer: 2 Tage

Inhalte

  • Grundprinzipien und Hintergründe der Methode
  • Aufgabe, Rollen(-konflikte) und Selbstverständnis des Moderators
  • Elemente und Arbeitstechniken der Moderation
  • Elemente und Techniken der Visualisierung und Gestaltung der Moderationsmedien
  • Typische Phasen von Moderationen
  • Vorbereitung einer Moderation (z. B. Raumcheck, Zeitplanung …)
  • Vorbereiten, Erproben und Reflektieren eines Praxisprojekts im Seminar
  • Sicherer Umgang mit Moderationsmedien
  • Einsatzmöglichkeiten der Moderationstechniken in Besprechungen, Workshops, Team- und Projektarbeit
  • Umgang mit teilnehmerbedingten Störungen